[PDF] Clitic Phenomena In European Languages

Clitic Phenomena in European Languages PDF
Author: Frits H. Beukema
Publisher: John Benjamins Publishing
ISBN: 9781556199141
Size: 20.47 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 320
View: 3951

Get Book


Clitic Phenomena In European Languages

by Frits H. Beukema, release date 2000, Clitic Phenomena In European Languages Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Clitic Phenomena In European Languages books, This book is concerned with a number of central issues in the theory of clitics, a topic that has become much debated in recent years. Mainly written within a recent generative framework, its contrastive approach discusses these issues against the background of a number of European languages, among which the Balkan Slavic languages figure prominently. The question as to whether clitics are to be located in the syntax or in the phonology or in both is addressed in articles by Boškovi?, Progovac and Franks, who also provides a thorough introductory essay to the volume. There are detailed studies on clitic behavior in Greek relative clauses (Alexiadou and Anagnostopolou), Bulgarian and English DPs (Dimitrova-Vulchanova), the various Romance languages (Franco), Slovene (Golden and Milojevi? Sheppard), Albanian and Greek (Kallulli) and Macedonian (Tomi?). Finally, the book contains a discourse-related description of clitic doubling in Balkan Slavic languages (Schick). The book should be of interest to any scholar, theoretical or descriptive, whose research touches upon the central phenomenon of cliticisation.




[PDF] Microvariation In Syntactic Doubling

Microvariation in Syntactic Doubling PDF
Author: Lambertus Christiaan Jozef Barbiers
Publisher: BRILL
ISBN: 1848550200
Size: 73.53 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 479
View: 343

Get Book


Microvariation In Syntactic Doubling

by Lambertus Christiaan Jozef Barbiers, release date 2008, Microvariation In Syntactic Doubling Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Microvariation In Syntactic Doubling books, Contains seventeen papers on microvariation in syntactic doubling. This work provides an overview of the syntactic doubling phenomena attested and of the theoretical analyses available. It discusses the syntactic doubling phenomena including, among others, subject pronoun doubling, WH pronoun doubling, clitic doubling and auxiliary doubling.




[PDF] Objektklitika Im Bulgarischen

Objektklitika im Bulgarischen PDF
Author: Valja Werkmann
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3050082399
Size: 14.72 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 310
View: 6960

Get Book


Objektklitika Im Bulgarischen

by Valja Werkmann, release date 2015-03-30, Objektklitika Im Bulgarischen Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Objektklitika Im Bulgarischen books, Valja Werkmann untersucht auf der Grundlage der Chomskyschen Grammatiktheorie sowie der jüngsten Ergebnisse der Informationsstrukturierung die Syntax, Morphologie und Semantik der Objektklitika des modernen Bulgarischen. Der Begriff Klitikon stammt aus dem (Alt-)Griechischen und leitet sich von dem Verb (sich neigen, sich beugen) ab. Die griechischen Grammatiker bezeichneten ein Element als klitisch, das sich zu einem anderen Element hin "neigt" und mit diesem mehr oder weniger eng verbunden ist. Mithin sind die Klitika Elemente, die ein Stützwort benötigen. Sie können diesem vorangehen oder folgen. Die Klitika sind keine freien, unabhängigen Wörter, aber auch keine affigierten Elemente. Sie nehmen eine Art Sonderstellung ein. In einem der wenigen Definitionsversuche bezeichnete Pike (1947) sie als "... intermediate between words and affixes, when these morphemes are grammatically loosly bound, but phonologically tightly bound to a free word to which they are adjacent." Genau diese Eigenschaften besitzen die bulgarischen Objektklitika, die zusammen mit dem Verb einen Komplex bilden und nicht isoliert auftreten können. Eine andere Besonderheit dieser Klitika besteht darin, daß sie einerseits als pronominale Objekte im Satz fungieren, andererseits aber auch lexikalisch realisierte Objekte verdoppeln können. Diese sogenannte Objektverdoppelung bedeutet, daß eine Argument-Nominalphrase gleichzeitig mit einem Klitikon im Satz vorkommt, das ihre Person-, Numerus-, Genus- und Kasus-Spezifikationen verdoppelt. Mit dieser Untersuchung wird der Versuch unternommen, die Eigenschaften bulgarischer Objektklitika mit den Mitteln einer formaler Satzgrammatik zu beschreiben und eine konsistente Klitiktheorie des Bulgarischen zu schaffen, die mit dem Lexikoneintrag der Objektklitika beginnt, ihre syntaktischen und phonologischen Besonderheiten gleichermaßen berücksichtigt und sie in eine syntaktische Struktur von Sätzen einbaut, welche den Anforderungen der Informationsstruktur genügt. Das Dilemma, daß die Objektklitika einerseits Kopf-Kategorien darstellen, andererseits aber thematische Rollen vom Verb erhalten und als seine Argumente fungieren, wird dadurch gelöst, daß sie in den Argumentpositionen des Verbs basisgeneriert werden. Ein Objektklitikon wird als funktionaler Kopf einer Referenzphrase analysiert, welche die Nominalphrase als Komplement hat. Die Referenzphrase nimmt die Argumentposition des Verbs ein, wodurch sie als Objekt des Verbs fungiert. Auf diese Weise werden die drei Möglichkeiten der syntaktischen Realisierung von Objekten im Bulgarischen einheitlich erfaßt, nämlich wenn das Objektklitikon allein vorkommt, wenn nur die Nominalphrase das Objekt des Verbs repräsentiert und wenn diese Nominalphrase durch ein Objektklitikon verdoppelt wird. Die Analyse löst das Problem der fehlenden komplementären Distribution zwischen Objektklitika und Nominalphrasen in Objektfunktion. Sie bietet eine einheitliche Erklärung der allein auftretenden sowie der verdoppelnden Objektklitika an. Außerdem erlaubt sie, dem spezifischen informationsstrukturellen Beitrag der klitischen Pronomen in diesen Konstruktionen Rechnung zu tragen.




[PDF] Wackernagels Gesetz Im Deutschen

Wackernagels Gesetz im Deutschen PDF
Author: Patrizia Noel Aziz Hanna
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110418487
Size: 17.62 MB
Format: PDF
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 320
View: 4390

Get Book


Wackernagels Gesetz Im Deutschen

by Patrizia Noel Aziz Hanna, release date 2015-08-31, Wackernagels Gesetz Im Deutschen Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Wackernagels Gesetz Im Deutschen books, Wackernagels Gesetz verdeutlicht die globale Ähnlichkeit natürlicher Sprachen. Bestimmte Wörter sowohl indogermanischer als auch nicht-indogermanischer Sprachen haben die Tendenz, in zweiter Position im Satz zu stehen – allgemeiner: Sie stehen so nahe am Satzanfang wie möglich. Wackernagels Gesetz im Deutschen bespricht das Gesetz für die deutsche Sprache und beschreibt es als Ergebnis von Interaktionen zwischen Syntax, Phonologie und Informationsstruktur. Basis der Untersuchung ist eine elektronische Datenbank (SQL) mit Texten ab dem 8. Jahrhundert. Die Daten zeigen, dass es sich bei Wackernagels Gesetz nicht um ein Phänomen, sondern um eine Vielzahl von Phänomenen handelt, die zu einem ähnlichen Ergebnis führen. Die Kategorien wurden mit Blick auf eine sprachübergreifende Anwendbarkeit der Beschreibung (Wackernagels Gesetz, Tobler Mussafia, Initial- vs. Finalstellung von Wackernagelelementen, Serialisierung, Sprachwandel) über Interaktionen linguistischer Subsysteme formuliert. Die Darstellung verbindet Korpuslinguistik und philologische Analyse und diskutiert das Gesetz als wissenschaftstheoretisches Konzept. – Ein Beitrag zu Typologie und Sprachwandeltheorie.




[PDF] Slovene Studies

Slovene Studies PDF
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 79.55 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Slovenian language
Languages : en
Pages :
View: 4536

Get Book


Slovene Studies

by , release date 2003, Slovene Studies Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Slovene Studies books,




[PDF] The Linguistic Review

The Linguistic Review PDF
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 42.60 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Grammar, Comparative and general
Languages : en
Pages :
View: 5923

Get Book


The Linguistic Review

by , release date 2006, The Linguistic Review Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download The Linguistic Review books,




[PDF] Bll

BLL PDF
Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 17.15 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language and languages
Languages : de
Pages :
View: 4054

Get Book


Bll

by , release date 2000, Bll Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Bll books,




[PDF] Spanische Verbalflexion

Spanische Verbalflexion PDF
Author: Natascha Pomino
Publisher: De Gruyter
ISBN:
Size: 76.83 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 286
View: 4248

Get Book


Spanische Verbalflexion

by Natascha Pomino, release date 2008, Spanische Verbalflexion Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Spanische Verbalflexion books, Die Buchreihe Linguistische Arbeiten (LA) trägt wesentlich zur aktuellen linguistischen Theoriebildung im Bereich der allgemeinen und einzelsprachlichen Linguistik bei. Veröffentlicht werden hochwertige Arbeiten, die aktuelle Fragestellungen bearbeiten und die Entwicklung der Sprachwissenschaft, synchron oder diachron, empirisch oder theoretisch orientiert, vorantreiben.




[PDF] Pronouns And Clitics In Early Language

Pronouns and Clitics in Early Language PDF
Author: Pilar Larranaga
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110238810
Size: 47.86 MB
Format: PDF, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : en
Pages : 313
View: 2566

Get Book


Pronouns And Clitics In Early Language

by Pilar Larranaga, release date 2012-08-31, Pronouns And Clitics In Early Language Books available in PDF, EPUB, Mobi Format. Download Pronouns And Clitics In Early Language books, Traditional grammars have stated that clitics are subject or object pronouns whose distributional features make them different from personal pronouns. This book focuses on the acquisition of personal and demonstrative pronouns as well as clitics with respect to determinative phrases in a variety of languages of the Romance family and several indigenous languages, such as Quechua. A particularly original aspect of the present volume is that it not only addresses syntactic issues, but also semantic and pragmatic questions that have been widely neglected in the literature. It also reports on acquisition data of languages, such as Quechua, which have not attracted the attention of researchers until very recently.